Seite 1 von 2
#1 [Review] Vapor Giant Mini v4 von Merlin112 22.03.2017 16:50

avatar

Da ich für @Wolfgang G. eh ein paar Bilder machen wollte, kann ich hier auch ein kurzes Review zum neuen VG V4 schreiben.

Vapor Giant hat seine "Mini" Reihe in der Vergangenheit immer wieder moderat überarbeitet, der jetzt erhältliche Mini v4 ist also eine Weiterentwicklung des v3. Vapor Giant hat beim v4 auf die vielen Kundenwünsche reagiert und dem Verdampfer eine Topfillcap spendiert. In Verbindung mit der verschließbaren Liquidcontrol ist der Betrieb des v4 jetzt deutlich komfortabler geworden.



VG setzt nach wie vor auf das bewährte Single Coil Deck, insgesamt etwas breiter und mit größeren Wicklungsschrauben, lassen sich jetzt auch dickere Drähte oder Clapton Wicklungen problemlos aufbringen. Ein Aircontrolring mit drei Luftschlitzen sorgt für die nötige Luftzufuhr, die Tankeinheit läßt sich (im Uhrzeigersinn) drehen und öffnet oder verschließt die Liquidzufuhr. Nach entfernen der Topcap läßt sich der v4 auch mit großen Liquidflaschen befüllen. Jeder Verdampfer ist mit dem VG Logo, dem Namen und einer Seriennummer gelasert. Am 510er Anschluß findet sich das Herstellungsdatum und der Hersteller (Pflichtangabe bei der Registrierung).



Erfreulicherweise hält VG am bewährten Singlecoildeck fest. In der Größe ein klein wenig gewachsen und mit großen Liquidöffnungen versehen bleibt der sehr gute Geschmack, auch aufgrund der unveränderten Verdampferglockenkonstruktion erhalten. Gewickelt habe ich den V4 mit einer 0,45 V2A Microcoil, 6,5 Wicks um 3mm (0,4 Ohm).







Die Watte wird auf des Deck aufgelegt, die Öffnungen für das Liquid bleiben frei. Vor dem Zusammenbau schmiere ich die Dichtungen mit ein wenig VG.



Der v4 läßt sich sehr gut direkt auf Lunge dampfen, zu den Open Draw Monstern gehört er allerdings nicht, ein kleiner Zugwiderstand bleibt erhalten. Backendampfer können den optional erhältlichen Centerpin mit 1,8mm Luftröhrchen ordern, eine durchaus lohnende Anschaffung, der v4 macht in beiden Betriebsarten wirklich Spass. Der v4 läßt sich zu einer kürzeren Nano-Version umbauen, auch ein Polycarbonat-Tank findet sich im Zubehör.

Mit knapp unter € 100 ist der v4 kein Schnäppchen, aber aus meiner Sicht sein Geld wert. Die Verarbeitung ist tadellos, das Design gefällt und geschmacklich für mich einer der besten Verdampfer überhaupt.

Irgendwie hab ich jetzt aber eine Lobhudelei geschrieben, es fällt allerdings wirklich schwer etwas negatives über diesen Verdampfer zu schreiben. Die Liquidcontrol könnte vielleicht etwas leichtgängiger drehen aber das ist eigentlich Erbsenzählerei. Ach doch jetzt- das originale Driptip ist mir viel zu groß, so ein Ofenrohr ist gar nix für mich- das sollen sich mal andere oral einführen. Ich habe das auf den Bildern zu sehende VG Medium Driptip montiert.

Zum Schluß noch ein paar Fotos:







Ach ja, die Special Edition in schwarz ist ein wenig teurer aber was will man machen - HWV eben.

Diese Vorstellung steht nicht in Verbindung mir dem Hersteller oder Verkäufer des Verdampfers. Das Gerät wurde von mir privat erworben, der Bericht spiegelt nur meine persönliche Meinung zu dem Gerät wider.

#2 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von Pfeife 22.03.2017 16:58

avatar

Klasse Review und noch klassere Bilder!
Danke, Dirk!

#3 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von VaporFred 22.03.2017 17:17

avatar



Danke Dirk, Gott sei dank bleibt mein HWV

#4 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von frank e. 22.03.2017 17:23

avatar

Ich habe den Schwarzen eben live im Offline-Shop begutachtet. Mein HWV regte sich auch nicht.

#5 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von JoeJoe 22.03.2017 17:36

avatar

Danke Dirk für das tolle Review
dein Bericht deckt sich mit meinen Erfahrungen
Hübsches kleines Scheißerchen und mit dem Polycarbonat-Tank gehen fast 6ml rein.
Ausreichend für fast den ganzen Tag (natürlich je nach Benutzer bzw. Wicklung/Leistung).
In einem anderen Thread hab ich ja schon geschrieben, dass mit dem Backendampfen-Centerpin
auch prima auf M2L gedampft werden kann....


Edit noch: Ich hab den Vaper Giant V4 von Shenray

#6 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von 22.03.2017 18:20

Danke für das Review.

Ich finde den VG 4 auch gut, deutlich besser als den V3.
Geschmacklich finde ich aber ist er nicht so wirklich herausragend. Da finde ich persönlich Taifun GT III, Ammit, Merlin und Kayfun V5 besser.
Wobei das bei Selbstwicklern ja immer auch an der Wicklung liegt.

#7 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von Scannerxy 22.03.2017 18:29

avatar

für das Review.

Hab ich hier Reviews gleich mit aufgenommen.

#8 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von Wolfgang G. 22.03.2017 22:18

avatar

@Merlin112
Hallo Dirk, zuerst einmal ein "großes DANKE" für Deine Bemühung, den ausführlichen Bericht und die detaillierten Fotos. ( Wie üblich in Top Qualität )
Wie ja erwähnt hatte ich Probleme (leichter Liquidaustritt aus den Luftschlitzen) und lt. Shop eben meine Wicklung - zu wenig Watte. Daher das Interesse von Deiner Wicklung.
Ich habe mir zwar einiges auf You Tube angesehen aber ganz genau sieht man es ja auch nicht ( Watte auf Deck legen - habe ich doch gemacht ) aber hier scheint es der V4 ganz genau zu nehmen) bzw. auch interessant, manche legen auch etwas Watte in die Liquidkanäle.
Dampfe jetzt einmal mit meiner "Shopwicklung" und dann werde ich wahrscheinlich etwas üben müssen.
Was mich eigentlich noch interessiert - ist es wirklich notwendig beim Nachfüllen immer die Liquidkontrolle zu schließen?
Gruß Wolfgang
P.S. wie man sieht findet Dein Bericht auch bei anderen Mitgliedern Anklang

#9 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von Merlin112 22.03.2017 22:55

avatar

Zitat von Wolfgang G. im Beitrag #8
@Merlin112
Hallo Dirk, zuerst einmal ein "großes DANKE" für Deine Bemühung, den ausführlichen Bericht und die detaillierten Fotos. ( Wie üblich in Top Qualität )
Wie ja erwähnt hatte ich Probleme (leichter Liquidaustritt aus den Luftschlitzen) und lt. Shop eben meine Wicklung - zu wenig Watte. Daher das Interesse von Deiner Wicklung.
Ich habe mir zwar einiges auf You Tube angesehen aber ganz genau sieht man es ja auch nicht ( Watte auf Deck legen - habe ich doch gemacht ) aber hier scheint es der V4 ganz genau zu nehmen) bzw. auch interessant, manche legen auch etwas Watte in die Liquidkanäle.
Dampfe jetzt einmal mit meiner "Shopwicklung" und dann werde ich wahrscheinlich etwas üben müssen.
Was mich eigentlich noch interessiert - ist es wirklich notwendig beim Nachfüllen immer die Liquidkontrolle zu schließen?
Gruß Wolfgang
P.S. wie man sieht findet Dein Bericht auch bei anderen Mitgliedern Anklang




Ja, das stimmt schon. Den v4 zu wickeln ist eigentlich recht einfach, allerdings sollte die Watte schon akkurat verlegt werden. Im Grunde hat man aber recht schnell die richtige Menge und Platzierung herausgefunden, dann geht das ganze sehr fix von der Hand und siffen wird er dann nicht mehr.

Diese Befüllung von oben ohne Schließen der Liquidkontrolle war beim v2.5 immer schon ein Thema unter den VG Dampfern. Beim v3 gab es sogar einen Clone mit Topcap und einer Befüllmöglichkeit von oben. Nun ja, gerade bei Facebook gibt es immer Cracks die das so propagieren. Ehrlich gesagt, das kann mal funktionieren, muß aber nicht. Soll heißen dreimal gehts gut, beim vierten mal läuft dir die Suppe dann über die Finger. Beim v4 ist es eh nur ein kurzer Dreh. Ich befülle den v3 wie vorgesehen von unten und für den v2.5 benutze ich das Tool.

#10 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von Magier1959 22.03.2017 23:10

avatar

Ich denke, dass er dir zwangsläufig absäuft, wenn du die Liquidcontrol nicht zumachst. Kein Deckel, kein Unterdruck. Von daher sollte das Liquid im Verdampfer das Bestreben haben, in allen Bereichen des Verdampfers die gleiche Füllhöhe zu erreichen.
Von daher läuft das Liquid über den Centerpin durch die AFC raus.

Das könntest du theoretisch mit viel Watte im Bereich der Liquidcontrol verhindern, aber dann beginnt er zu kokeln, weil zu wenig Liquid bei der Wicklung ankommt.

Aber gerade deshalb hat er ja die aus meiner Sicht toll gemachte Liquidcontrol.
Ich habe nur den Clown hier und der ist auch einfach nur gut.

Vielen Dank übrigens für dein Review, Dirk, und diese Wahnsinnsfotos.

#11 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von A-C-E 23.03.2017 07:41

avatar

Schöner Bericht, tolle Bilder.
Ich verwende meinen VG4 mini kaum noch, der Zugwiderstand ist mir etwas zu hoch. Fehlt nicht viel, aber ausreichend, dass ich andere Verdampfer bevorzuge. Vielleicht kommt ja mal ein "Open Draw" pin...

#12 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von JoeJoe 23.03.2017 09:43

avatar

Zitat von A-C-E im Beitrag #11
Schöner Bericht, tolle Bilder.
Ich verwende meinen VG4 mini kaum noch, der Zugwiderstand ist mir etwas zu hoch. Fehlt nicht viel, aber ausreichend, dass ich andere Verdampfer bevorzuge. Vielleicht kommt ja mal ein "Open Draw" pin...


Oder du verkaufst @vapini den V4..... die sucht einen

#13 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von vapini 23.03.2017 11:00

avatar

Gute Idee Jürgen, ich schreibe @A-C-E mal an - vielleicht habe ich ja Glück

#14 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von Klaus Baerbel 24.03.2017 18:29

avatar

Wie ist der Zugwiderstand im Vergleich zum Kayfun 5? Ich suche einen Verdampfer der freieren Durchlass hat als der Kayfun.

#15 RE: Review Vapor Giant Mini v4 von 24.03.2017 18:41

Zitat von Klaus Baerbel im Beitrag #14
Wie ist der Zugwiderstand im Vergleich zum Kayfun 5?



Meinem Empfinden nach ist der Zugwiderstand geringer als beim Kay5. Für mich ist der Zugwiderstand beim V4 ok, aber eine Spur leichter gefiele mir besser, wirklich nur ne Spur. Komplett open draw ist nicht mein Ding.

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz